Osterbrunch sind das Highlight an den Osterfesttagen und dazu passt auch ein leckeren Zopf. Als Zopfhäsli dargestellt mundet es noch mehr und sieht toll aus dazu! Ich habe euch hierHierHier geht's weiter…

Meist gibts bei uns gedämpften Rosenkohl, aber gebraten wird bei uns definitiv mehr geliebt. Ob mit Nudeln oder Kartoffeln – dieser Rosenkohl ist schnell schnabuliert.Hier geht's weiter…Hier geht's weiter…

Essiggurken gibt es bei uns zu jedem Raclette, kalten Znacht oder auch gerne zu Gschwellti und Käseschnitten. Wir lieben diesen säuerlichen Touch, darf nicht zu süss sein. Bei Rührwerk habeHierHier geht's weiter…

Toppings auf Salate bestehen nicht nur aus Brotcroutons oder ein paar Kernen, nein ein leckeres Knuspermix gibt zusätzlichen Geschmack und macht jeden Salat knackig. Bei uns steht so ein GlasHierHier geht's weiter…

Shrub ist der traditionelle Name für einen essiggesäuerten Fruchtsirup oder Softdrink. Üblicherweise bestand Shrub aus folgenden drei Zutaten: Früchte, Essig, Zucker. Shrub ist ein altes arabisches Wort und bedeutet „trinken“.HierHier geht's weiter…

Wer kennt nicht die grünen sauren Schlangen, bei uns dazumal noch mit 20 Rappen das Stück am Kiosk gekauft…. und für meine Familie neu als gesündere Variante aus Rhabarber! EineHierHier geht's weiter…

Wir lieben Zopf und zu Ostern darf es gerne Zopfhäsli sein. Natürlich möchte dabei die ganze Familie mitwirken – also haben wir uns eine einfache Variante überlegt. Bei wem huschenHierHier geht's weiter…