Naturjogurth selbstgemacht schmeckt lecker!

Mit den richtigen Zutaten und Temperaturen gelingt eine cremige Basis, die für vieles weiteres verwendet werden kann. Ich mache immer 1l Jogurth, dieses kann ich dann einzeln mit Geschmack abfüllen oder so im Glas aufbewahren und flexibel nutzen. Das Jogurth hält sich auch einige Wochen gut im Kühlschrank.

Wichtig ist, dass die Milch und das Jogurth den gleichen Fettanteil haben, für das Wiederansetzen kann vom „alten“ Jogurth genommen werden, so muss keins mehr fürs Impfen gekauft werden.Hier geht's weiter…

Im Garten wachsen die Zucchini und im Keller noch selbstgemachtes Tomatenpüree vom letzten Sommer vorrätig. Und dann neue Gewürze von Würzmeister, die so herrlich duften – ich musste damit mein Zucchiniketchup ausprobieren.
Entstanden ist ein leckeres, süss/scharfes Ketchup, das herrlich zu Fleisch und Gemüse passt. Ein Ketchup für gross und klein und man weiss, was drin ist.

 

 Hier geht's weiter…