Caramelisierte Birnenconfiture tönt spektakulär und schmeckt auch so! Bei uns liebt diese Confi die ganze Familie und ein Glas ist so schnell leer. Denn die Confi passt zu jedem Frühstück aber interessanterweise auch sehr lecker zu Käse und Trockenfleisch. Der Geschmack von Karamell kann mit der Menge Zucker beim Caramelisieren selbst gesteuert werden, ausprobieren was man am liebsten hat! Für die Haltbarkeit aber die Gesamtmenge Zucker nicht ausser Acht lassen.

Wichtig ist bei dieser Confiture zu beachten, Birnen und reines Apfelpektin vertragen sich schlecht. Zu viele negative Erfahrungen von mir und in meinem Umfeld und darum hier meine Empfehlung, wählt hierfür ein anderes Geliermittel.

Zutaten

  • 2 kg Birnen
  • 800 g Zucker (oder abhängig vom Geliermittel)
  • Geliermittel (KEIN reines Apfelpektin verwenden)

Zubereitung

  1. Birnen weich dämpfen mit etwas Wasser am Boden in der Pfanne
  2. abkühlen lassen, ca 2dl Flüssigkeit absieben und dann Früchte durchs Passevite geben
  3. 200-300g Zucker von der Zucker-Totalmenge nehmen und in einer heissen Pfanne erhitzen, zuerst ein wenig Zucker reintun, dann wenn anfängt braun zu werden langsam Rest dazu rieseln, nicht dass es klumpt! Caramell darf nicht zu braun werden, vorher vom Herd nehmen und dann mit dem Birnensaft vermengen, Caramell darin auflösen - auch massgeblich: umso dunkler der Caramell, umso bitterer
  4. anschliessend Caramellsauce mit dem Birnenmus mischen und weiter gemäss Geliermittel weitervorgehen
Werbung
Print Friendly, PDF & Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung

* Durch das Erfassen eines Kommentars akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen.