Lebkuchen

 Zutaten

  • 500 g Zucker
  • 400 g Honig
  • 100 g Birnendicksaft (Birnel)
  • 500 ml Milch
  • 60 g Butter
  • 20 g Lebkuchengewürz
  • 20 g Natron
  • 1.5 kg Ruchmehl

Maschinentypen

 Zubereitung

Lebkuchenteig

  1. Zucker, Honig, Birnendicksaft, Butter und etwa die Hälfte der Milch in eine Pfanne geben und leicht erwärmen, so dass sich der Zucker auflösen kann. Abkühlen lassen
  2. In der restlichen Milch das Natron gut auflösen
  3. Die Milch mit dem Natron und das Lebkuchengewürz zur Zucker-Honigmasse mischen und in die Kenwood-Schüssel geben (ich nehme jene aus Chromstahl, da ich nicht weiss, ob die Kunststoffschüssel sonst auf ewig den Lebkuchengeschmack trägt!)
  4. Nun 1,5 kg Ruchmehl zugeben und mit dem Knethaken langsam untermischen. Es entsteht ein sehr klebriger, feuchter Teig

Ruhezeit

  1. Diesen Teig in der Schüssel (zugedeckt) bei Zimmertemperatur während 9 Stunden (über Nacht) stehen lassen

Formen

  1. Teigstücke in beliebiger Grösse 1 cm dick auswallen, ev. eine Form ausstechen/ausschneiden
  2. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen

Backen

  1. 190 Grad (Umluft 170 Grad) im vorgeheizten Ofen während 20 Minuten backen
  2. Auf einem Gitter auskühlen lassen

Verzieren

  1. Nach Belieben mit Eiweissglasur verzieren

 Notizen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Erfassen eines Kommentars akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen.