Ein Herz von mir das wünsch ich dir, oder war es ein Herz von dir? Lasst uns Herzen verteilen und diese sollen noch lecker schmecken, eine kleine Idee stelle ich euch hier gerne vor:

Zutaten

  • 1 Stück Teig (Emmentaler Züpfe)

Zubereitung

  1. den Teig gemäss Anleitung Emmentaler Züpfe vorbereiten
  2. Nach dem Aufgehen des Teiges den Teig in 100g Kugeln einteilen
  3. die Kugeln schön rundschleifen und dann in Stränge von ca 35cm formen
  4. die Enden einrollen bis fast mittig, dann zusammenlegen in eine Herzform und den Spitz von links und rechts mit einer Hand eindrücken, noch spitziger formen
  5. die Teiglinge auf einem Blech abgedeckt ca 45-60min ruhen lassen
  6. in dieser Zeit den Ofen aufheizen, ich backe die Brötchen gerne zusammen und nutze da darum die Umluftfunktion bei 180 Grad
  7. Teiglinge mit der Ei-Mischung vom Emmentaler Züpfe Rezept einstreichen
  8. backen bei 180 Grad Umluft (hatte 2 Bleche drin) ca 20min
  9. en guete und viel Spass beim Verschenken

Zeit

  • Zubereitung: 30 min
  • Kochen: 20 min
  • Fertig in: 6 h 50 min
Werbung
Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

    Liebe Marie-Thérèse
    Sehr gerne würde ich diese hübschen Herzli im Kindergarten zum Muttertag machen. Wegen den Corona-Bestimmungen mache ich den Teig am Vorabend zu Hause. Die Herzen werden dann von den Kindern ca um 8 Uhr am andern Morgen geformt. Wieviel Hefe würdest du nehmen, wenn ich den Emmenthaler Züpfe Teig abends ca um 8 Uhr machen möchte? Ich würde ihn dann anspringen und im Kühlschrank übernachten lassen.😊

    1. Author

      Hallo Franziska, was für eine tolle Idee! Ich würde da auch um die 5g auf 1kg Mehl nehmen, und dann die Stückgare gut beobachten. Bin gespannt wie es wird! gruss Marie-Thérèse

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung