Die Zwiebelsauce ist bekannt zur Bratwurst, lecker auch mit Brätkügeli oder Tofu. Mit natürlichen Zutaten lässt sich diese auch sehr einfach zu Hause zubereiten.

Dank dem Umami von STAY SPICED ! , erhältlich bei Chefkoch Gewürze, lässt sich die Sauce abrunden und ist die Geschmacksexplosion im Gaumen.

Mit den verschiedenen natürlichen und geschmacksintensiven Bouillonsorten von STAY SPICED ! / bei Chefkoch Gewürze lässt sich die Sauce variabel auch gestalten. Ob in Veggie Variante oder passend zu einem Herbst-Wildteller.

Produktbeschreibung:

Ein natürliches Umami Gewürz ohne künstliche Geschmacksverstärker und Glutamate- 100% natürlich!

Das Wort umami kommt aus dem japanischen und umschreibt die Essenz des Geschmackes. Seit jeher wurden die Geschmacksrichtungen mit würzig, sauer, salzig und bitter beschrieben. Im 20. Jahrhundert wurde diese Einteilung durch den japanischen Chemiker Ikeda Kikunae erweitert. Er entdeckte auf der menschlichen Zunge neue Rezeptoren die eine 5. Geschmacksrichtung  erkennen können. Dieser 5. Geschmacksrichtung gab er den Namen «Umami», was auf Japanisch so viel wie wohlschmeckend, herzhaft und fleischig bedeutet und kurz gesagt einen runden Geschmack des Gerichtes umschreibt.

Oft wird die Geschmacksrichtung Umami mit Glutamaten, Geschmacksverstärkern und Aromaten in Verbindung gebracht. Dabei geht es bei umami nicht um künstlich erzeugten Geschmack, sondern um die richtige Balance zwischen den eingesetzten Zutaten.

Dieses Umami Gewürz ist aus 100% natürlichen Zutaten und ohne Geschmacksverstärker, Aromaten oder Glutamaten hergestellt. Die Mischung beinhaltet unter anderem fein gemahlenen Zwiebeln, Tomatenpulver, unbehandeltes Meersalz, Estragon und Liebstöckel. Die Mischung rundet den Geschmack von pikanten Speisen  vollmundig ab und unterstreicht auf natürliche Weise die Würze und den Geschmack von Gerichten.

Zutaten

Für: 4 Personen
  • 2-4 Stück grosse Zwiebeln
  • Butter oder Ghee
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 100 ml Rotwein oder Bouillon
  • 200 ml Bouillon
  • 1 Prise Umami (Menge ist nach Geschmack)
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung: 5 min
Kochen: 20 min
Fertig in: 25 min

Zubereitung

  1. Zwiebel in Ringe schneiden und mit Butter oder Ghee scharf anbraten
  2. Die Zwiebel mit Mehl bestäuben, Tomatenmark dazu und weiterhin scharf anbraten (dass dunkel wird)
  3. ablöschen mit Rotwein oder Bouillon, aufkochen lassen, restliches Bouillon dazugiessen
  4. einkochen bis zur gewünschten Konsistenz
  5. abschmecken mit Umami, Salz und Pfeffer
  6. Die Sauce passt sehr gut zu einer Bratwurst, Brätkügeli oder Tofu.
Print Friendly, PDF & Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung

* Durch das Erfassen eines Kommentars akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen.