Ich liebe Holzbackrahmen und hab neu den Holzbackrahmen von Bax im Holz.

Ich hab dafür gleich ein neues Rezept entwickelt, nur mit Lievito Madre als Triebmittel, entstanden ist ein leckeres Brot!

Zutaten

Quellstück

  • 50 g Sonnenblumenkernen
  • 25 g Chiasamen (oder geschrottete Leinsamen)
  • 25 g Haferflocken
  • 300 g heisses Wasser

Vorteig

Hauptteig

  • 1 Stück Vorteig
  • 1 Stück Quellstück
  • 300 g Roggenmehl dunkel
  • 13 g Salz
  • 50 g Wasser (je nach Mehl justieren mehr oder weniger)
  • Backtrennmittel
  • Haferflocken
Zubereitung: 15 min
Kochen: 1 h
Fertig in: 8 h 15 min

Zubereitung

  1. Quellstück ansetzen und 4h stehen lassen
  2. Vorteig ansetzen und 4h stehen lassen (LM/Li.Co.Li frisch aus Kühlschrank)

Hauptteig

  1. alle Zutaten einige Minuten vermengen
  2. Stückgare 2h in Schüssel
  3. eine Kastenform gut einfetten, z.b. mit dem selbstgemachten Backtrennmittel. Empfehlenswert dazu ist ein Holzbackrahmen.
  4. Teig in Form geben (sollte nicht meh als die Hälfte ausmachen) und aufgehen lassen, der Teig sollte sich verdoppeln (je nach Zimmertemperatur, bei 21 Grad ca 4-5h)
  5. Teig mit Wasser einpinseln und mit Haferflocken bestreuen, etwas festdrücken
  6. backen bei 220 Grad ca 10min und dann 200 Grad nochmals 20 min, anschliessend noch 30min bei 180 Grad (oder bis Kerntemperatur 97 Grad erreicht ist)
  7. für abkühlen aus der Form nehmen

Notizen

*beinhaltet Werbung

Print Friendly, PDF & Email

8 Kommentare

  1. Ein ganz tolles einfaches und leckeres Brot die Kinder lieben es, danke für dieses Rezept und gerne mehr solche einfache gesunde Rezepte

  2. Hallo, das Rezept hört sich super an. Lese ich das richtig, dass zur Verarbeitung keine Küchenmaschine benötigt wird? Vielen Dank und beste Grüße

      1. Ich würde das Rezept gerne versuchen, habe gerade etwas LM bekommen. Was bedeutet bei LM frisch aus dem Kühlschrank? Muss ich meinen nicht erst mal füttern?

        1. Author

          Hallo Hareike, Wenn du neuen LM hast, dann musst du den sicherlich vermehren und dafür fütterst du ihn. Informationen dazu findest du hier. Frisch gefüttert heisst eben, du hast ihn gefüttert/vermehrt und ist fertig aufgegangen. dann ist Einsatzbereit. viel Erfolg!

  3. Super Brot schon zweimal nachgebacken und genossen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung

* Durch das Erfassen eines Kommentars akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen.